Baustellengespräch mit der Firma glatthaar

OKAL - Zuhause mit System Am 16.06.2017 trafen wir uns mit Herrn Specovius von der Firma glatthaar und unserem Tiefbauer auf unserem Grundstück. Dort schauten wir uns gemeinsam die Gegebenheiten des Grundstücks an, damit die Bodenplatte ohne Probleme vor Ort gegossen werden kann: Ist die Zufahrt geeignet für einen Montagekran? Wie groß muss die Betonpumpe sein? Diese und noch mehr Fragen wurden vor Ort geklärt und kurz notiert. Außerdem nutzten der Tiefbauer, welcher verantwortlich für die Vorbereitungen des Bodens für die Bodenplatte ist, und der Mitarbeiter der Firma glatthaar dieses Treffen für einen kurzen Austausch. Somit konnten Fragen und Missverständnisse sofort geklärt werden.

Im Anschluss stellten wir dann noch gemeinsam das OKAL/glatthaar-Schild auf dem Grundstück auf, welches uns dann noch mal bewusst machte, dass es bald losgeht!

Anschließend sind wir zu uns nach Hause gefahren, um die Details der Bodenplatte zu klären. Wir sprachen über den Gebrauch von Leerrohren oder die Verwendung einer Mehrspate für die Hausanschlüsse. Die Rücksprache mit den Versorgern ergab allerdings, dass eine Mehrspate empfohlen wird, was für uns geringe Mehrkosten bedeutet. Desweiteren wurde uns ausführlich erklärt, was genau die schaffenden Voraussetzungen vom Bauherrn vor Baubeginn sind: Einen rechteckigen Mehrspatenanschluss kaufen, 2m³ Sand zur Verfügung stellen und sich um Bauwasser bzw. Baustrom kümmern.

Im weiteren Verlauf des Gesprächs erläuterte er uns den Bodenplattentyp und den Aufbau bzw. das Höhenniveau der Bodenplatte. Die Dämmung der Bodenplatte in Form einer Sockelranddämmung erklärte er uns anhand einer Zeichnung, da diese von uns im Anschluss vorgenommen werden muss. Weitere Themen über die wir sprachen waren folgende: Erdarbeiten und Entwässerung bzw. Rückstausicherung. Dabei verwies Herr Specovius noch einmal auf das Bodengutachten, dessen Vorgaben von unserem Tiefbauer eingehalten werden müssen.

Am Ende des Gespräches wurden alle besprochenen Details bzw. die von uns vorzunehmenden Vorbereitungen in Form einer kurzen Liste festgehalten, sodass für uns letztendlich keine Fragen offen blieben und wir sehr gut informiert aus diesem Gespräch herausgingen.